In jeder Gemeinde gibt es Anlässe, die in besonderer Weise und vielleicht mit Ehrengästen gefeiert werden. Weil man das ja nicht jeden Tag macht, tauchen schnell die ersten Fragen auf. Selbst im kirchlichen Umfeld besteht oft Unsicherheit, wie man z.B. den Bischof, die Landesbischöfin oder Regionalbischof anredet. Noch schwieriger ist die Frage, welches Pendant auf katholischer Seite eingeladen werden sollte und hier kennen wir uns mit Titel und Ansprache noch weniger aus. Wann müssen Persönlichkeiten die Einladung erhalten, damit eine Chance auf Zusage besteht? Und wenn dann tatsächlich drei oder vier Persönlichkeiten kommen, welche Reihenfolge schreibt das Protokoll für die Grußworte vor? Wie ist das mit den Ehrenplätzen für Ehrengäste? Hier können viele Fehler gemacht werden.

KR Johannes Minkus, Pressesprecher der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Bayern gibt in seinem Leitfaden „Tipps zu Protokollfragen bei gemeindlichen Veranstaltungen“ wichtige und hilfreiche Tipps von der Planung bis zur Durchführung von Veranstaltungen mit besonderen Gästen. Sie finden den Leitfaden hier.
johannes.minkus@elkb.de

Wie korrekterweise Adressen und Ansprache bei Würdenträgern aussehen, können Sie nachlesen im Ratgeber für Anschriften und Anreden des Bundesinnenministeriums.        

KOLUMNE DES MONATS

Pastor Klaus Struve berichtet in dieser Kolumne über die Kunst des Fundraisings, Herz und Verstand zusammenzubringen.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE