Die Kolumne des Monats - von Walter Jungbauer
Monat: 12 / Jahr: 2011

Was hat die Geschichte vom "Menschenfischer" (Mk 1, 14-20) mit Fundraising zu tun? Lesen Sie hierzu die Kolumne des Monats von Walter Jungbauer, Fundraising-Beauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

 


Die Kolumne des Monats - von Christopher Kumitz-Brennecke
Monat: 11 / Jahr: 2011

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. So heißt es in einem Sprichwort. Warum das nicht für den Start ins Fundraising gilt, erläutert Dr. Christopher Kumitz-Brennecke, Beauftragter für Fundraising in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig in seiner Kolumne.


Die Kolumne des Monats - von Alexandra Ripken
Monat: 10 / Jahr: 2011

Wenn ich davon ausgehe, dass Fundraising vor allem eine Dienstleistung für den Spender ist, sprich, ihm die Möglichkeiten zu eröffnen, nach seinen Werten handeln zu können, dann rutscht die Kunst des Zuhörens deutlich in den Vordergrund. Zuhören-Können wird zur entscheidenden Voraussetzung dafür, die Wünsche des Spenders zu erfassen und ihnen zu entsprechen.


Die Kolumne des Monats - von Gerhard Leidorf und Joachim Pothmann
Monat: 9 / Jahr: 2011

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck hat im Rahmen ihres Fundraisings ein Pilot-Projekt zum Thema „Freiwilliges Kirchgeld“ initiiert. Die Fragestellungen waren u.a.: Welche Potentiale stecken in einem „Freiwilligen Kirchgeld“? Wie kann eine Kirchgeldaktion geplant und durchgeführt werden und welche Schlüsse können wir aus den Ergebnissen ziehen? Und vor allem: Kann das „Freiwillige Kirchgeld“ langfristig betrachtet ein Baustein für eine spendenbasierte zweite Finanzierungssäule neben der Kirchensteuer sein?


Die Kolumne des Monats - von Sebastian Carp
Monat: 8 / Jahr: 2011

In der Kolumne des Monats beschreibt Sebastian Carp, Pfarrer und Fundraiser in Mannheim, die Verwendung von Spendentüten bei einer Benefiz-Veranstaltung.
"Spendentüten", so Sebastian Carp, "könnten eine Alternative zu Kollektenbons sein."


Die Kolumne des Monats - von Paul Dalby
Monat: 7 / Jahr: 2011

„Fundraising ist Gemeindeaufbau“, sagt Paul Dalby, landeskirchlicher Fundraiser der im EMSZ, dem Evangelischen MedienServiceZentrum, der Evangelischen-lutherischen Landeskirche Hannovers als stellvertretender Direktor tätig ist.


Die Kolumne des Monats - von Reinhard Greulich
Monat: 6 / Jahr: 2011

„Bettelbriefe schreiben? So schlecht geht es uns noch nicht.“


Die Kolumne des Monats - von Wolfgang Leiser
Monat: 5 / Jahr: 2011

Fundraising in der Kirche ist so alt wie die Kirche selbst. Das aktive Werben um Unterstützung – Kollekten, Spenden, Schenkungen und Stiftungen, privates Engagement und ehrenamtliche Arbeit fördern kirchliches Leben seit Jahrhunderten. Und auch heute wäre Kirche ohne diese ideelle, finanzielle und personelle Unterstützung undenkbar.


Die Kolumne des Monats - von Dorothea Weller
Monat: 4 / Jahr: 2011

Fundraising im weltweiten Kontext


Die Kolumne des Monats - von Angelika Vasold und Uwe Koß
Monat: 3 / Jahr: 2011

Fundraising kann man erlernen! 


Die Kolumne des Monats - von Sebastian Kriedel
Monat: 2 / Jahr: 2011

„Fundraising im Zuge von Gemeindeaufbau muss von der gemeindlichen Leitungsebene aus gewollt und organisiert werden“, sagt Sebastian Kriedel, Geschäftsführer des Arbeitskreises Fundraising in der mecklenburgischen und pommerschen evangelischen Kirche.


Die Kolumne des Monats - von Udo Hahn
Monat: 1 / Jahr: 2011

Der Spendenmarkt ist sehr umkämpft, die evangelische Kirche kann zusätzliche Mittel letztlich nur durch qualitätsvolle Angebote und emotional berührende Projekte einwerben.


KOLUMNE DES MONATS

Pastor Klaus Struve berichtet in dieser Kolumne über die Kunst des Fundraisings, Herz und Verstand zusammenzubringen.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE